Vita

Javier Tucat Moreno

Javier Tucat Moreno

Pianist und Komponist

geboren 1973 in Buenos Aires, Argentinien, studierte Klavier und Kammermusik an der dortigen Musikhochschule „Juan José Castro“ (Abschluss 1998). Weitere Studien im Klavier bei Aldo Antognazzi sowie Komposition bei Alfredo Otero und Tango-Piano und Arrangement des Tango bei Beba Pugliese.

Als Pianist, Leiter und Arrangeur des Tango-Ensembles „La Cachetada“ wurde er 1999 Finalist des Festivals „Legend und Tradition“ in Baradero, Buenos Aires.

Auf der Suche nach musikalischem und kulturellem Austausch, zog er 2000 nach Berlin. Seit dem spielt er im ganzen Deutschland und Europa in verschiedenen Formationen und mit Musiker unterschiedlichster musikalischen Herkunft.

Er gründete das Trio La Bicicleta (2009-2016) mit dem Ziel eigenen Kompositionen und traditionellen Tangos im neuen Gewand vorzustellen.

Im Jahr 2012 reichte das Spektrum der Konzerte von Tucat Moreno vom renommierten Jazzclub b-flat in Berlin bis zum International Chamber Music Festival in Stavanger, Norwegen. Krönender Abschluss des Jahres war eine Tournee von 12 Konzerten in Argentinien, die den Grundstein legte für einen intensiven Austausch argentinischer und deutscher Tangomusiker und Komponisten.

Er wurde „Ehrengast der Stadt Rosario“ – seine Musik ist vom Argentinischen Senat für von kulturellem Interesse für den bilateralen Austausch erklärt worden, und der Musiker genießt die nominelle Unterstützung der Botschaft der Republik Argentinien in Berlin.

2007 bis 2011 war er Pianist der Orquesta de Tango Qué Tangazo!, die sich dem traditionellen Klang der Orquestas Típicas gewidmet hatte. Von 2004 bis 2012 wirkte er als Pianist, Arrangeur und musikalischer Leiter bei dem Tango-Ensemble Cantango Berlin mit dem u.a. eine Live-CD in der Philharmonie Berlin aufgenommen hat.

Sein Stil ist von den rhythmischen und großen musikalischen Einflüssen der argentinischen Folklore und des Tangos geprägt.

Seine Pädagogische Tätigkeit fing in Buenos Aires als Klavier- und Musiklehrer an (private und staatlichen Schulen und Einzelunterricht), und geht in Deutschland mit Klavierunterricht und Tango-Workshops für Musiker weiter. 2004-2007 studierte er Musikwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin.

Auftritte (Auswahl):

  • „National Concert Hall Taipei“ (mit dem Taipei National Orchester), Taiwan
  • „Philharmonie Berlin“ (Kammermusiksaal), Berlin
  • „Forbidden City Hue (Hue)“, Vietnam
  • „Filharmonia Wroclaw (Breslau)“, Polen
  • „Instrumenta Verano 2008“, Teatro Alcalá, Oaxaca, México
  • „Salzburger Oster-Festspiele“, Salzburg, Österreich
  • “Konzert-Tango-Festival“, Galerie Mutter Fourage, Berlin-Wannsee
  • „Karnaval der Kulturen“, Berlin
  • “International Iffeldorder Meister Konzert”, Iffeldorf, München
  • “Resegna Annuale Effetto Venezia”, Livorno, Italia
  • “María de Buenos Aires”, Operita de Astor Piazzolla, Berlin
  • “La Musa del Fango”, Festival du Tango Rioplatense, Bettemburg, Luxemburg
  • “Duckstein Festival”, Kiel, Lübeck, Hamburg

Discografía

Caminos UneMundos

2014
Caminos UneMundos
 
 
 
 
 
 
Anahí Settón, Gesang
Javier Tucat Moreno, Klavier
 
Special Guests:
La Bicicleta

Berlin azul, La Bicicleta

BerlinAires 2013
Tango progresivo
 
 
 
 
Javier Tucat Moreno, Klavier
Judith Brandenburg, Bandoneon
Florian Kellerhals, Violine 
 
Special Guests:
Anahí Settón, Gesang
Manfred Preis, Klarinette (Berliner Philharmoniker)

Tango progresivo, La Bicicleta

BerlinAires 2011
Tango progresivo
 
 
 
 
Javier Tucat Moreno, Klavier
Judith Brandenburg, Bandoneon
Carolina Mazalesky, Violine
 
 

PianoTango Live in Berlin

Berliner Künstler-Forum 2009
Tango progresivo
 
 
 
 
 
 
Javier Tucat Moreno, Klavier

TANGOKONZERT in der Philharmonie Berlin

Cantango Berlin – cfmusic 2008

 
 
Javier Tucat Moreno, Klavier
Ofelia Stoll, Kontrabass
Peter Reil, Bandoneon
José Vitores, Guitarre
Andrej Sur, Violine
 
 
Special Guests:
Manfred Preis, Klarinette & Klaus Stoll, Kontrabass (Berliner Philharmoniker)

CANTANGO BERLIN Nº 2 „Cultura Tanguera“

cfmusic 2006

 
 
Javier Tucat Moreno, Klavier
Ofelia Stoll, Kontrabass
Bettina Hartl, Bandoneon
José Vitores, Guitarre
Andrej Sur, Violíne
 
 
Special Guests:
Manfred Preis, Klarinette & Klaus Stoll, Kontrabass (Berliner Philharmoniker)